Rahmenbedingungen

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.

Dschalâl-ed-dîn Rumî

Vor der ersten Stunde, vor dem Erstgespräch

Termine können telefonisch oder per Mail vereinbart werden. Am Telefon ergibt sich bereits die Möglichkeit, dass mögliche Fragen beantwortet werden können und ein erstes Anliegen erfragt werden kann.

Verschwiegenheit

Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten sowie ihre Hilfspersonen sind gemäß
§ 15 Psychotherapiegesetz, BGBl. Nr. 361/1990, zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.

Berufsangehörige (Klinische Psychologinnen/Klinische Psychologen und Gesundheitspsychologinnen/Gesundheitspsychologen) sowie ihre Hilfspersonen einschließlich Fachauszubildende sind gemäß § 37 Psychologengesetz 2013, BGBl. I
Nr. 182/2013, zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes oder beim Erwerb der fachlichen Kompetenz im Rahmen der Ausbildung anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.

Dies gibt den Rahmen für ein Arbeiten in einer vertrauten und sicheren Umgebung.

Kosten

Psychologische Behandlung:

60 Minuten (inklusive Vor- und Nachbearbeitung) – 90 Euro

Seit dem 1. Jänner 2024 ist klinisch-psychologische Behandlung in Österreich Kassenleistung. Das bedeutet, dass alle Versicherten erstmals von ihrer Sozialversicherung einen Kostenzuschuss für klinisch-psychologische Behandlung bekommen können. Je nach Sozialversicherung variiert die Höhe des Kostenzuschusses von klinisch-psychologischer Behandlung. Bei der ÖGK liegt der Kostenzuschuss für eine 60-minütige Einzeltherapie aktuell beispielsweise bei 33,70 €.

Psychotherapie im Einzelsetting:

50 Minuten – 85 Euro

Psychotherapie im Paar- Familiensetting:

90 Minuten – 140 Euro

Da ich mich in Ausbildung unter Supervision befinde, ist eine Rückerstattung über die Österreichische Gesundheitskasse derzeit leider nicht möglich.

Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervison

Nach erfolgreicher Absolvierung bestimmter Ausbildungsschritte erhalten die Student*innen den Status „Psychotherapeut*in in Ausbildung unter Supervision“. Sie sind damit nach dem Psychotherapiegesetz nicht nur berechtigt, sondern auch verpflichtet, im Rahmen ihrer weiteren Ausbildung eigenständig psychotherapeutisch tätig zu werden. Begleitende Supervision der Tätigkeit ist ebenso vorgeschrieben.

Für Sie bietet das den Vorteil, dass die Stunden fallweise auch von ausgebildeten Lehrtherapeuten supervisiert und durch eine weitere „Expert*innen-Meinung“ bereichert wird.

Umgang mit Absagen und Verschiebungen

Damit für abgesagte Stunden ehestmöglich ein Ersatz gefunden werden kann, bitte ich Termine rechtzeitig (mindestens 24 Stunden) vorher abzusagen. Ich bitte um Verständnis, dass Termine andernfalls in Rechnung gestellt werden können.